Hartes Qigong

Shaolin-Techniken des Harten Qigong werden oft im Zusammenhang gesehen mit Eisenhemd-Qigong und der modernen Faszien-Forschung. Das ist insofern begrüßenswert, weil man so Esoterik und Mystik ersetzen kann durch wissenschaftliche Ansätze, die auf Magie verzichten.

Qigong Dachverband > Qi/ Qigong-Ausbildung mit Kassen-Zertifizierung

Asiatische Qi-Meister in Deutschland: Qigong Meister. Yijinjing-Übungssystem des Begründer des Chan-Buddhismus in China Bodhidharma: Yijinjing Yi Jin Jing.

Hartes Qigong

Im Rahmen der Qigong-Lehrer-Ausbildung wird auch Hartes Qigong gelehrt.

Hartes Qigong und Faszien-Qigong

Hartes Qigong mit Dr. Langhoff HamburgIm DTB wird eine neue Art des "Faszien-Qigong" entwickelt, die über andere Ansätze hinausgeht. Man kann es auffassen als einen neuen "Rosetta-Stein" für tiefergehende Einsichten in das Ziel östlicher Künste. Anders als bei "Fascial-Fitness" oder "Facia-Aerobics" ist hier das Ziel die Entwicklung Innerer Stärke (Faszien-Qigong). nach dem Vorbild asiatischer Kampfkunst und deren Prinzipien. Es werden hier künftig Thesen und Stundenbilder publiziert der DTB-Studygroups "Qigong Faszien" und "Tai Chi Faszien". Foto: Bei dieser Qigong-Technik des Harten Qigong steht man unbeweglich in Stellungen wie z. B. auf dem Foto mit Dr. Langhoff.

Das Tigermaul

Diese harte Qigong-Übung wird langsam ausgeführt. Sie stammt aus dem Bereich der Kampfkünste. Könner spannen bei dieser Technik die Muskeln maximal an. Regelmäßig ausgeführt stärkt sie den ganzen Körper beträchtlich

----------------------------------------------------------------- 

Seine Heiligkeit - wohl eher zum Lachen . . .

Kommerzielle Interessen führen oft zu einer Verwässerung östlicher Prinzipien und Lehrweisen - man sollte stets unterscheiden zwischen Sachbuch und Ratgeber (ich erinnere an meinen Artikel über Wu Wei). Wahrhaft Interessierte sollten sich kein X für ein U vormachen lassen!

Jetzt erscheinen schon billige Broschüren mit Bezug auf Meister-Titel wie "Seine Heiligkeit" - m. E. ebenso lachhaft wie aufschlussreich für das Niveau.

Der kommerzelle Aspekt wird deutlich bei einer Werbung für "Die Shaolin-Formel (inkl. DVD): Mehr Energie, Vitalität und Lebensfreude - das Trainingsprogramm für die Faszien" mit Broschüre und DVD.

Dort heißt es: "Energie und Lebensfreude statt Stress und Rückenschmerzen! Modernste wissenschaftliche Forschungen zeigen: Die seit Jahrtausenden von den Shaolin-Mönchen praktizierte Urform des Qigong (das sog. Yi Jin Jing) ist deshalb so effektiv, weil es direkt auf die Faszien – das Bindegewebe – einwirkt. Dies ermöglicht u. a. eine optimale Sättigung des Körpers mit Sauerstoff sowie eine vermehrte Ausschüttung von Glückshormonen. Robert Egger, Sonderbevollmächtigter des Shaolin-Klosters, erschließt die lang geheim gehaltene Kraftquelle der Mönche und präsentiert ein Trainingsprogramm für Menschen jeden Alters und jeder körperlichen Konstitution. Stress wird abgebaut, körperliche Verspannungen werden gelöst, und das Leben fühlt sich so an, wie es sich – auch nach Buddhas Aussage – eigentlich immer anfühlen sollte: glücklich, leicht und voller Energie". http://www.amazon.de/Die-Shaolin-Formel-inkl-DVD-Trainingsprogramm/dp/3778782479.

Über den Autor heißt es dort: "Robert Egger ist diplomierter Shaolin Qi Gong-Lehrtrainer und bildete bereits Tausende Teilnehmer erfolgreich in dieser Methode aus. Seine Heiligkeit Abt Shi Yong Xin beauftragte und autorisierte ihn 2003 mit einer Sondervollmacht des Shaolin-Tempels in China, als Vorstand des gemeinnützigen Vereins Shaolin Österreich authentisches Shaolin-Wissen weiterzugeben.
Als erfolgreicher Management-Trainer berät Robert Egger zahlreiche Unternehmen und Organisationen in der Shaolin-Philosophie. Die damit erreichbare Effizienz und Effektivität verbessert besonders Management- und Führungsfertigkeiten sowie die Leistungsfähigkeit und Persönlichkeitsentwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften. Darüber hinaus ist Robert Egger national und international als gefragter Key-Note-Speaker und Berater für Wirtschaft und Politik tätig, zudem ist er Vorstand der Akademie des Senats der Wirtschaft, Österreich". 

 

 

*+